Wir sollten nicht darauf warten, dass die Barsortimente, die Software-Entwickler oder die MVB von sich aus Lösungen entwickeln, sie durchprogrammieren und uns schrankfertig hinstellen. Das wird nicht passieren. Also sollten wir das Heft in die Hand nehmen und eigene Lösungen konzeptionieren. Dafür müssen wir den Blick lösen von dem, was heute angeboten wird, und viel stärker danach schauen, was der Kunde braucht bzw. was ihm Spaß machen könnte.