Archiv für das Tag 'eBooks'

Brauchen Buchhändler Tablets?

Geschrieben von René am 22. Oktober 2013 | Abgelegt unter Der Sortimentsbuchhändler im digitalen Zeitalter

Eine aktuelle Bitkom-Studie befaßt sich auch mit den genutzten Lesegeräten für eBooks. „Tablet Computer werden voraussichtlich das wichtigste Mediengerät – auch für E-Books“, so BITKOM-Vizepräsident Achim Berg:
http://www.bitkom.org/de/presse/30739_77541.aspx
Ich bin nicht so sicher, ob der dargestellte Zusammenhang zwischen Tablets und Lesen nicht etwas trügerisch ist.
Laut einer aktuellen Studie sagen 30% der Tablet-Besitzer, sie hätten schon einmal ein [...]

Aus drei mach eins?
 Die eReader-Optionen des Buchhandels



Geschrieben von René am 12. Dezember 2011 | Abgelegt unter Der Sortimentsbuchhändler im digitalen Zeitalter

Wie tritt der Buchhandel in diesem Weihnachtsgeschäft auf dem eBook-Markt an?
 Zunächst einmal vielfältiger als man noch vor einem Jahr befürchten musste: 
Einige wenige Buchhändler, eher aus der kleinen Gruppe der größeren Unternehmen, schaffen sich eigene eBook-Shops und entwickeln eigene eBook-Strategien im Zusammenspiel mit greifbarer Hardware, eigenem Online-Angebot und eigener eKommunikation.
Die zweite Gruppe der Buchhändler, [...]

Amazon: Die rote Linie

Geschrieben von René am 31. Oktober 2011 | Abgelegt unter Der Sortimentsbuchhändler im digitalen Zeitalter

Wann haben wir eigentlich aufgehört, große Unternehmen kritisch zu beäugen? Welche Funktionen haben große Unternehmen, was ist nur möglich durch Größe?
Einige Gedanken zu Amazon…
Amazon in Deutschland

Im Jahr 2010 hat Amazon in Deutschland ca. eine Milliarde EUR mit Büchern umgesetzt. Das sind ca. 10% des gesamten deutschen Buchumsatzes. Damit lagen sie in etwa gleichauf mit der [...]

Zurück aus der Zukunft

Geschrieben von René am 12. September 2011 | Abgelegt unter Der Sortimentsbuchhändler im digitalen Zeitalter

Zwei Tage über die Zukunft des deutschen Buchhandels konferieren hieß vor allem wohl: Zwei Tage die Gegenwart der deutschen Buchbranche erleben
Und das war, angenehme Überraschung, wirklich eine erstaunlich geistesgegenwärtige Gegenwart.
Statt Grundsatzdiskussionen über Sinn und Zweck von eBooks, statt selbstreferentieller Social-Media-Propheterie, statt schein-stolzer Wir-bleiben-hier-Rufe der Papier-Fraktion schaffte die strenge Konferenz-Leitung die Diskussion über die vorgeschlagenen Thesen [...]

Der Preis ist heiß. Auf der Suche nach dem richtigen Preis für eBooks

Geschrieben von René am 25. Juli 2011 | Abgelegt unter Der Sortimentsbuchhändler im digitalen Zeitalter

Was ist der richtige Preis für ein eBook? Kommt, wie immer im Leben, darauf an…
A) Der Preis aus verschiedenen Blickwinkeln
Ich will ein paar Aspekte der Preisbildung diskutieren und mich dabei auf die Titel der “klassischen” Verlage konzentrieren und eBooks ohne Printvorlauf, ohne Verlag usw. zunächst außer Betracht lassen.
1.) Einstiegspreise, Preise für Neues
Die Käufer elektr(on)ischer Artikel [...]

Für ein deutsches bzw. europäisches digitales Framework – die Librekafrage

Geschrieben von René am 18. Juni 2011 | Abgelegt unter Der Sortimentsbuchhändler im digitalen Zeitalter

Die 55 Thesen von Matthias Ulmer, Heinrich Riethmüller und Matthias Heinrich haben eindrücklich deutlich gemacht, dass sich etwas tun wird – sowohl für die Verlagslandschaft als auch den Buchhandel.
Dankenswerter Weise haben sie nun auch die Zahlenbasis und ihre Hebel zur Verfügung gestellt, um den Branchenteilnehmern selbst die Möglichkeit zu geben, ihre Schlüsse daraus für [...]

Ein Seepferdchen für das Sortiment. Für einen Paradigmenwechsel im Sortimentsbuchhandel

Geschrieben von René am 14. Juni 2011 | Abgelegt unter Der Sortimentsbuchhändler im digitalen Zeitalter

Die Buchtage in  Berlin brachten mir eine auf- und anregende Begegnung mit Rainer Groothuis.
Nachdem den Buchhändlern bereits vieles zugemutet wurde auf der Veranstaltung (u.a. gigantische Umsatzrückgänge), waren in der Fachgruppenversammlung wir Buchhändler endlich unter uns.
Rainer Groothuis, Buchgestalter und Verleger, sprach unter dem Titel »Zurück nach vorn. Bücher und Buchhandel: Gedanken über eine Zukunft, die gestern [...]

Ignorieren, absentieren - oder duellieren? Die Strategien des Sortimentsbuchhandels zu eCommerce und eBooks

Geschrieben von René am 5. Juni 2011 | Abgelegt unter Der Sortimentsbuchhändler im digitalen Zeitalter

In der nächsten Woche trifft sich die Buchbranche zu den Buchtagen in Berlin, um über die E-volution des Buchmarktes zu beraten.
Welche Rolle wird dem stationären Sortiment bei dieser Thematik zugeschrieben?
Das Programm, die Rednerliste und erste Vorabmeldungen lassen schon eine ziemlich zuverlässige Vorhersage zu:
„Der Buchhandel muss sich am meisten fürchten.“ Cora Stephan
„Das Sortiment verliert bis 2025 [...]

eBooks und das stationäre Sortiment

Geschrieben von René am 9. Mai 2011 | Abgelegt unter Der Sortimentsbuchhändler im digitalen Zeitalter

Gemeinsam mit Susanne Martin  (www.schiller-buch.de) haben wir auf dem Buchcamp eine Session zum Thema »eBooks und das stationäre Sortiment« gemacht. Das waren die Einstiegsthesen / -fragen eBooks gibt es im Internet - man holt sie sich logischerweise von den großen Plattformen. Klar. eBooks beim Buchhändler? Das gibt’s doch gar nicht… Unsere [...]

eBooks downloaden am Wochenende

Geschrieben von René am 18. April 2011 | Abgelegt unter Der Sortimentsbuchhändler im digitalen Zeitalter

Ein gewichtiges Argument für den eBook-Download ist die sofortige Verfügbarkeit des eBooks.
Da könnte ich als eBuchhändler so richtig punkten.
Aber wie klappt das eigentlich so auf den Plattformen, die für mich als Geschäftspartner in Frage kommen?
Ein Selbstversuch am Samstag Abend:
1.) Libreka
Ich versuche zunächst mein Glück bei Libreka.de. Ich suche nach eBooks, die nichts oder wenig kosten [...]

Nächste Einträge »